Montag, 20. August 2012

Rezept: Der DaVinci-Cup: Eiskaffee, 100% 10wbc-proof, 100% lecker!

Ihr kennt mich: Einfach, schnell,  sehr gutes Ergebnis.
Das sind mir die liebsten Dinge.


Gestern im Freibad sass mir eine ältere Dame gegenüber und löffelte ihren Eiskaffee.
Mein interner 10wbc-Scanner ist sofort angesprungen und identifizierte Vanille-Eis, Zucker und Sahne als nogo. Auf der anderen Seite ist Koffein ja hilfreich...

Es war mir egal, ich konnte ihn ihr gönnen, es war ohnehin Loadtag, ich hätte ja können, wenn ich wollen hätte... :D

Aber dann dachte ich mir... 6 Tage auf so etwas Feines verzichten?! Warum?
Das muss auch anders gehen!


Und hier ist er, Euer 10wbc-tauglicher Eiskaffee.


Der "DaVinci-Cup": 10wbc-fähiger Eiskaffee


Zutaten:
- 2 x Espresso
- Kokosraspel
- Kokosmilch
- Zimt
- Optional: Ein paar Raspel aus der Bourbon-Vanilleschote für den ultimativen Kick


Zubereitung:
Einen doppelten Espresso ziehen, wohl dem, der einen Vollautomat hat -  kalt werden lassen - 

Wer es schneller haben will, einfach die Espressi in 2 Gläsern jeweils hin und her schütten, das reduziert die Wartezeit erheblich.

Was ein wenig Vorbereitungszeit braucht ist die Kokosmilch. Auch da habe ichs mir einfach gemacht: Einfach die Dose Kokosmilch für eine Weile ins Eisfach legen, im Test hatte ich es eine Stunde, ein wenig länger hätte sicher nicht geschadet.

Das Weisse auf der Abbildung ist das, was sich in der Kokosmilchdose oben absetzt, zusätzlich habe ich noch einen ordentlichen Schuss der klaren Milch dazugegeben.

Anrichten:
Oben ein paar Kokosstreusel drauf, und - und das gibt wirklich nochmal einen Kick, Zimt.
Das sieht nicht nur so ähnlich aus wie das Schokopuder, das auf einem Original-Eiskaffee oft verwendet wird, sondern schmeckt in der Kombination echt lecker.


Geschmack: 
Wenn Ihr Euch noch die Vanille dazu gönnt, ist das ein vollwertiger Ersatz für den Eiskaffee um die Ecke, ganz ohne schlechtes Gewissen zu geniessen.

Eat your heart out, Fernando, wir sehen uns erst am Loadtag wieder ^^ :D



Kommentare:

Sandra Schöngen hat gesagt…

Wow, danke für das tolle Rezept! Werde es gleich ausprobieren. Habe mir auch eben noch ´ne weiche Avocado gekauft und denke, dass ich noch einen 2. Versuch starten werde bzgl. des Eises. LG aus dem sonnigen Köln, Sandra

NicoDaVinci hat gesagt…

Das wird, mit dem Eis! Vertrau mir...

Ich habe es zwischenzeitlich schon 5 oder 6 x gemacht und selbst Nicht-10wbc'ler fanden es gut.

Du musst einfach mit den Mengen so lange spielen, bis es Deinen persönlichen Geschmack am Besten trifft. Bei mir sinds ein paar Flocken mehr und mehr Kokosmilch.

Und - wie Du ja jetzt weisst, REIFE Avocados, sonst wirds nix. :)

Dana1404 hat gesagt…

Boah, das hört sich lecker an, ich leg gleich mal meine Kokosmilchdose in den Gefrierschrank!
Du bist der Größte ;o)))
LG

NicoDaVinci hat gesagt…

Naja, 186cm um genau zu sein. :)
Kuss, Dana :*

Gaby hat gesagt…

Hi Nico,
mjiammi, das hört sich lecker an. Spontan fällt mir ein, dass ich versuchen werde, die Kokosmilch in Eiswürfelbereiter zu füllen und einzufrieren. Ich weiß allerdings noch nicht, ob das klappt ;-).
Dann hat man gleich was parat, wenn's denn mal heiß ist ....

LG Gaby

NicoDaVinci hat gesagt…

Die Idee hatte ich zuerst auch.

Aber dann habe ich überlegt, dass die weisse Kokoscreme geeist viel besser kommt. Und weil sie von der Konsistenz so Sahne oder Eis sehr nahe kommt, wollte ich die gerne bewahren, das kann man über das Einfrieren nicht.

Und die Eiswürfel geben die Kokosmilch ja nur sehr langsam ab.
Das ändert dann erst nach einer Weile den Geschmack des Ganzen.

Ausserdem wollte ich es einfach halten, nicht jeder hat Eiswürfelbehälter zu Hause.

Aber bitte: Probiere das und lass uns hier alle wissen, ob das funktioniert, ja?! :)

Melanie hat gesagt…

habe eben den eiskaffee versucht... ich war überrascht... nur wurde meine kokosmilch leider nicht hart.... vielleicht weil ich eine fettreduzierte kokosmilch hatte??? (andere gab es nicht). boa, aber nach dem halben glas, reichte es mir. die kokosmilch macht mich ja so voll. und ich empfinde das nun auch als sehr süß, nach dem halben glas. da kann man mal sehen... ich als süße maus (ich iebe eigentlih süßes)..... und das nach 1 woche.... danke trozdem für dein rezept. ich bin ja nach am probieren und suchen ...deine seite ist toll

NicoDaVinci hat gesagt…

Hallo Melanie, danke für Deinen lieben Worte, ich glaube am Anfang waren wir alle auf der Suche. Komm gerne wieder, hier wird immer was los sein :)
Ich finde, die Kokosmilch - wie auch die Creme, müssen gar nicht voll eisig werden, es reicht, wenn die weisse Creme wie Sahne oder weiches Eis ist und die klare Flüssigkeit kalt. Es geht wirklich mehr um die Gesamttemperatur des Eiskaffees und den Geschmack.
Mir geht das auch so, nach einer Weile wird es süss. :)

Melanie hat gesagt…

Ich schaue täglich vorbei, ich denke, ich werde nicht die einzige sein :)

Den Eiskaffee werde ich bestimmt nochmal versuchen, aber die nächsten Tage erstmal nicht. Das war mir gestern dann erstmal zu viel :)

Mittags und Abends gab es dann Chili (nur ohne Chili :) )

Das einzige was ich ab und an mal vermisse, ist etwas Obst und nen leckeres Vollkornbrot mit Butter. Ich will demnächst mal das Kichererbsenmehlbrot versuhen... Aber dafür brauch ich erstmal das Mehl. Mal gucken wo ich das bekomme. habe meine Schwester schon gebeten in Berlin in einem auslämdischem Laden mal zu gucken. Auf dem Land haben wr sowas nicht.... Mal gucken, vielleicht finde ich ja doch mal was in der nähe.

Habe schon einige Sachen von deinem Blog mir ausgedruckt. Lege mir einen Ordner an, wo ich immer alles nachlesen kann. Freue mich schon auf die Workouts..

Anonym hat gesagt…

Kann man optional auch normalen Kaffee nehmen? Ich gehöre leider nicht zu den glücklichen mit einem Vollautomaten. Danke

NicoDaVinci hat gesagt…

Klar, das geht auch. Wenn man keinen Vollautomaten-Kaffee gewöhnt ist, kann man ihn bestimmt auch trinken. Sonst wirds eher schwer, denn dann mag man den "normalen" Kaffee nicht mehr so...

Kommentar veröffentlichen

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...