Montag, 13. August 2012

Tag 7: Loadtag und der Tag der ersten Wahrheit...

Messen, wiegen, Erfolg!!!

Etwas mehr als ein Kilo ist weg, es geht abwärts, und an der Taille fehlen 2 cm.

Wir sind heute verabredet mit Freunden.
Ich darf essen, was ich will. Aber - was will ich essen?

Irgendwie freue ich mich gar nicht so auf den Loadtag.
Denn ich vermisse eigentlich gar nichts.

Der Milchkaffee mit Zucker schmeckt nicht.

Ich teste die Pommes. Naja. Geht so. Hätte auch nicht sein müssen.

Bin ich jetzt... angekommen?

Kommentare:

David hat gesagt…

"Der Milchkaffee mit Zucker schmeckt nicht", wie geil, und das nach 7 Tagen "ob ich das wohl ohne Milchkaffe schaffe"! :D

Anonym hat gesagt…

Hallo, bin neu hier. Also, mein Tagesbeginn ohne Cappuccino (zwei Tassen mit reichlich 3,5% fettreicher Milch = eine vollwertige Mahlzeit :-(...) war die ersten Tage wirklich sehr schwer. Am Dienstag dieser Woche habe ich angefangen und heute hatte ich meinen ersten Schlemm-Tag. Wieder ein erstes Cappuccino... und ich dachte, daß ich auf den hätte gut verzichten können. Ich hatte nicht den bisherigen Genuß. Und ich vermisse es bereits jetzt nicht mehr. Da scheint es mir ganz ähnlich zu gehen wie dir. Früher wäre das undenkbar gewesen. Heute morgen auf der Waage sah ich 800 g weniger. Ist das ok? Überragend fand ich's nicht, aber ganz ok - dafür daß ich nicht hungern mußte. Oder? Werde mich hier mal interessiert weiter durchlesen. Lieben Gruß, Pi

NicoDaVinci hat gesagt…

Man kann das nicht pauschal sagen, da es ja immer ein bisschen eine Rolle spielt, wie hoch das Startgewicht ist. Jemand mit 150 kg wird anfangs hohe Werte erzielen, manchmal sogar 3 oder 4 Kilo in einer Woche, jemand mit 80 oder nah am Normalgewicht immer etwas weniger. Grundsätzlich hilft es den meisten, wenn sie sich ihre Wochenabnahme in Butterpäckchen umrechnen, und das sind etwas über 3, die nicht mehr an Deinem Körper kleben. Super, nicht wahr? ;)

Weiter viel Spass im Blog und gute Erfolge :)

Anonym hat gesagt…

Jo, das ist schon toll. Irgendwo las ich, man solle sich täglich auch messen... Hmm. Vielleicht mach ich das. Auf jeden Fall habe ich irgendwo so eine Tabelle entdeckt, wo man sein Gewicht eintragen kann, der aktuelle BMI und Gewichtsverlußt automatisch angezeigt werden. Zu sehen, daß sich was in die "richtige Richtung" bewegt ist sehr motivierend. Auf deinem blog bin ich bis zum 17. August 2012 vorgedrungen . ich lese tatsächlich von Anbeginn an. Werde auch weiter lesen und mich hie und da zu Wort melden. Ist recht amüsant geschrieben. Kann man sich antun ;-).

NicoDaVinci hat gesagt…

:)
www.kilokegeln.de/ in den Downloads findest Du unsere Tabelle...

Kommentar veröffentlichen

Seid nett, wenn Ihr kommentiert und überlegt, was ihr schreibt.
Ich bin ein Freund von freier Meinungsäusserung, behalte mir aber vor, ungefragte Werbung, unfreundliche Äusserungen und irrelevante Kommentare zu löschen. Da ich Euch nicht zwingen will, ein Google-Konto oder ein Blogspot-Konto zu besitzen werde ich alle Kommentare zulassen, um aber Spameinträge durch Bots zu vermeiden nur moderiert veröffentlichen...